Aus dem Landesverband 2019


KK Heiligenhafen

Osterfest

Am Sonntag, den 14. April 2019, feierte die Kyffhäuser Kameradschaft Heiligenhafen ein Osterfest. Das Fest wurde um 17.00 Uhr auf dem „Holle Hof“ durch die erste Vorsitzende Gitta Berg eröffnet.

Sie war sichtlich erfreut, so viele Kameraden und Gäste begrüßen zu dürfen.

Nach der Begrüßung stärkten sich die Anwesenden zunächst an dem leckeren Buffet.

Sichtlich Spaß machte allen die durchgeführte Tombola, auf der es Themenbedingt, viele tolle Osterpräsente zu gewinnen gab. Die Verlosung sorgte für reichlich gute Stimmung, obwohl der ein oder andere leer ausging.

Bei österlicher Dekoration, in gemütlicher Atmosphäre und netter Gesellschaft verging die Zeit wie im Fluge.

Ein gelungener Abend, der sicherlich wiederholt werden wird.  


KK Heiligenhafen

Stiftungsfest

Die Kyffhäuser Kameradschaft Heiligenhafen kehrte in diesem Jahr, ganz traditionell, zu ihren Wurzeln zurück. Aus dem Stiftungsfest wurde wieder ein Kameradschaftsabend.

Im Lokal "Fischerstübchen" in Heiligenhafen trafen sich die Kameraden am Samstag, den 02.03.2019 gegen 19.00 Uhr um ein paar schöne Stunden zu verbringen.

Die erste Vorsitzende Gitta Berg begrüßte kurz alle Anwesenden, besonders das Königspaar Rene Frambach und Alexandra Holle.

Bei leckerem Essen in netter Gesellschaft vergingen die Stunden wie im Fluge.

Selbstverständlich kam das Unterhaltungsprogramm auch beim Kameradschaftsabend nicht zu kurz. Für Spaß sorgte dieses Mal ein „Schrottwichteln“.

Jeder Kamerad wurde im Vorwege dazu „verdonnert“, wertvollen Schrott von ihm einzupacken und es mitzubringen. Das auspacken sorgte dann bei allen für gute Laune, es kamen eine Menge lustiger Geschenke zum Vorschein.

Auch an diesem zwanglosen Abend standen Ehrungen natürlich mit auf dem Plan.

Die erste Vorsitzende Gitta Berg und Ihr Stellvertreter Reinhard Kelm Ehrten das Mitglied Rene Frambach für 10 jährige und die Kameradin Erika Loose für 20 jährige Mitgliedschaft.

Nach dem offiziellen Teil wurde der Abend weiter gemütlich begangen und mit interessanten Gesprächen zum Ausklang gebracht.

Alexandra Holle


KK Heiligenhafen

Jahreshauptversammlung der Kameradschaft Heiligenhafen

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Kyffhäuser-Kameradschaft Heiligenhafen fand am Samstag, den 23. Februar 2019 um 18.00 Uhr im Vereinslokal „Zum Nordpol“ statt.

Die 1. Vorsitzende Gitta Berg begrüßte alle erschienen Mitglieder, den amtierenden König Rene Frambach, die Vizekönigin Gitta Griebel, den Volkskönig Günter Chappa, das Ehrenvorstandsmitglied Dieter Sesselberg, sowie den Kreisvorsitzenden und Landesschießwart Reinhard Kelm.

Bei der Totenehrung gedachten die Anwesenden, alle im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder und den Opfern von Kriegen und Anschlägen.

Es wurden ein Austritt, ein Todesfall und eine Neuaufnahme verzeichnet.

Das dann von Alexandra Holle verlesene Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018 wurde einstimmig genehmigt.

Nach der Protokollverlesung folgten die einzelnen Berichte aller vorhandenen Spaten der Kameradschaft, angefangen mit dem Bericht der ersten Vorsitzenden.

Nachdem alle Berichte verlesen wurden, ehrten die erste Vorsitzende Gitta Berg und Alexandra Holle die Mitglieder Reinhard Kelm für 10 Jährige Mitgliedschaft, Anton Brandt für 20 Jahre, Heinz-Jürgen Hampf für 25 Jahre, Ingrid Sesselberg für 30 Jahre und in Abwesenheit Hilde Bausch für 30 Jahre und Volker Felten für 45 Jahre.

Nach einer Pause und einem gemeinsamen Essen folgten die Wahlen.

Gitta Berg wurde zur ersten Vorsitzenden wiedergewählt, ebenfalls wiedergewählt wurden Walter Berg zum Kassenwart, Alexandra Holle zur Festausschussvorsitzenden, Günter Chappa zum Kegelwart, sowie die Kassenprüfer Gitta Griebel und Martina Holle. Die Posten der zweiten Schießwartin (Alexandra Holle), sowie den der dritten Schießwartin (Gitta Berg) mussten nur noch bestätigt werden. Alle nahmen die Wahl an.

Auch in diesem Jahr konnte der Posten des Protokollführers nicht besetzt werden.

Zu guter Letzt wurden noch einige Termine besprochen und als keiner mehr Fragen oder Anregungen hatte, wurde die Versammlung gegen 21.00 Uhr, nach Singen der Nationalhymne, von der ersten Vorsitzenden geschlossen.

Alexandra Holle


LV Schleswig-Holstein

Spendenübergabe im Rahmen der Bundesfrauen- und Bundessozialreferententagung im Landesverband Schleswig-Holstein

Im Rahmen der Tagung, die im September 2018 in Neustadt in Holstein ausgetragen wurde und schon in der letzten Ausgabe des Mitgliedermagazins ausführlich berichtet wurde, konnten alle Beteiligten für einen guten Zweck Spenden. Dort kam dann insgesamt ein Betrag von 150 Euro zusammen. Petra Hopp, Landesfrauenreferentin Schleswig Holstein und ihre Stellvertreterin Dietlinde Meckelnburg entschieden sich dazu, dieses Geld dem Kinderzentrum Pelzerhaken zu Gute kommen zu lassen. Pelzerhaken gehört zur Gemeinde Neustadt und liegt auch an der schönen Ostseeküste. Das dortige Kinderzentrum ist eine Einrichtung zur sozialpädiatrischen Behandlung von Kindern mit Entwicklungsstörungen und neurologischen Erkrankungen. Betroffene Kinder werden dort in ihrer Eigenständigkeit gestärkt, die Eingliederung in ihrer Familie, Kindergarten oder Schule wird erleichtert oder es steht auch den Eltern beratend zur Seite.

Die beiden Landesfrauenreferentinnen haben sich Ende November nach Pelzerhaken aufgemacht und dem Kinderzentrum einen Besuch abgestattet, um das gesammelte Geld zu übergeben. Das dortige Personal, stellvertretend für alle durch eine Oberärztin und Sozialarbeiterin, freuten sich sehr über das Engagement und bedankten sich herzlich für die Spende. Sie berichteten, dass dringend neue Spiele angeschafft werden sollen und dieses Geld hierfür Verwendung finden wird.

Text: Ruth Kanand

Foto: der- Reporter Neustadt i.H.


KK St. Michaelisdonn

Präsentkorb-Schießen

Unser amtierendes Königspaar Heike Wiebold und Mike Neumann stifteten zum Ende ihrer Regentschaft einen Präsentkorb. Um ihn zu bekommen, mussten mit dem Luftgewehr mit 15 Schuss auf eine Luftpistolenscheibe, maximal 137 Ringe getroffen werden. Das glücklichste Händchen hatte Klaus Sachau, der den Korb mit nach Hause nehmen konnte.

Ina Stellner


KK Emkendorf

Ehrungen bei der KK Emkendorf

Anlässlich des Jahreshöhepunktes 2018 der KK Emkendorf, dem traditionellen Jagdessen am 21.12.2018 wurden zwei verdiente Mitglieder geehrt. Monika Klüver (Schwägerin) übernahm 2005 den Posten der Leiterin unserer ca. 20köpfigen Skatriege, die sie vorher bereits seit 1994/95 stellvertretend betreut hatte. Als unsere „Skatmeisterin“ hat sie in hervorragender Weise jährlich ca. 15 Preisskate durchgeführt, d. h. die Preise eingekauft, sämtliche Listen und Statistiken geführt, Pokale beschafft, gravieren lassen und verliehen und sich daneben stets aktiv an unserem Kameradschaftsleben beteiligt. In Anerkennung ihrer Verdienste wurde ihr das Kyffhäuser-Verdienstkreuz I. Klasse (Gold) verliehen.

Karl-Heinz Schröder ist 1978 in die KK Emkendorf eingetreten und erhielt Nadel und Urkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft. Er beließ es aber nicht bei bloßer Mitgliedschaft, sondern ist seit 1993 unser Schriftführer, seit 1999 stellv. Vorsitzender unseres Kreisverbandes Rendsburg, seit 2008 Kreisvorsitzender und seit 2015 stellv. Vorsitzender unseres Landesverbandes S-H. Die KK Emkendorf dankt beiden Geehrten für ihre Treue und ihren Einsatz.

Weitere Ehrungen wurden auf der JHV im Januar vorgenommen. Treue-Nadel und Urkunde für 50 Jahre an Uwe Vogt (lange Jahre Jugendleiter) und 40 Jahre an Reinhold Gebhard (lange Jahre Schriftführer). Auch diesen Kameraden ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz.

Eine besondere Ehrung konnte der scheidende 1. Vorsitzende erfahren. Der Schriftführer, Kamerad Schröder würdigte und zeigte die Verdienste des Kameraden Hans-U. Klüver auf, die er in seiner 28 jährigen Tätigkeit als 1. Vorsitzender in der Kameradschaft geleistet hat. Zum Dank wurde Klüver zum Ehrenvorsitzenden ernannt welches ihm in Form einer Urkunde bescheinigt wurde. Ein herzliches Dankeschön.

K.-H. Schröder

Karl-Heinz Schröder und Monika Klüver
Karl-Heinz Schröder und Monika Klüver